Kennt ihr das?! Kinder laufen am Liebsten barfuß, Sommer wie Winter, drinnen wie draußen. Zumindest ist das bei unserem Kind so. Im Sommer habe ich damit meistens und grundsätzlich kein Problem, aber spätestens im Herbst möchte ich, dass sie ihre Hausschuhe anzieht. Gerade in der Erkältungszeit sind warme Füße besonders wichtig, sonst nehmen die Kleinen wie die Großen gleich jeden Schnupfen mit.

Und dann geht das Gejammer los: die sind zu steif, zu eng, darin kann sie nicht richtig laufen… Also habe ich angefangen Filzhausschuhe zu stricken. Filzpuschen sind leicht zu stricken, sehen schick aus, sind atmungsaktiv und vor allem passen sie sich der Fußform des Kindes an.

Dafür benutze ich gern die Filzwolle von Lana Grossa, weil die Farben und die Qualität einfach top sind. Eine einfache Anleitung findet ihr hier:

Anleitung für Filzhausschuhe

Anleitung für Filzhausschuhe

Das Strickstück wird dabei viel größer als der eigentliche Fuß gestrickt und dann anschließend in der Waschmaschine gewaschen. Am Besten dabei immer nur ein paar pro Waschgang filzen bzw. nur Schuhe derselben Wolle und Farbe zusammen in die Maschine tun. Sonst vermischen sich die Wollsorten und es gibt ein buntes Kuddelmuddel.

Nach dem Waschen werden die Filzpuschen noch feucht über die Füße gezogen, um dort zu trocknen. Dadurch passen sie sich wirklich perfekt der Fußform an. Wenn das nicht möglich ist, dann sollten sie zumindest mit Küchenpapier ausgestopft werden. Für den besonderen Effekt könnt ihr sie im Anschluss noch mit Knöpfen oder Stickereien verzieren.

Aber Vorsicht! Wenn ihr einmal damit angefangen habt, für eure Kinder Filzhausschuhe zu stricken, dann will der Rest der Familie meistens auch welche. Und in Größe 46 strickt man dann schon eine Weile 🙂 Aber es gibt nichts Bequemeres als kuschlige gestrickte Hausschuhe im nasskalten Herbst und Winter. Und ein schönes Geschenk sind sie allemal.

Ein paar Exemplare habe ich natürlich auch für euch über die Nadeln laufen lassen. Wenn ihr eine andere Größe oder Farbe benötigt, dann schreibt mir einfach.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz *